Entlastende Hilfen für Pflegende

Was sind "Entlastende Hilfen"?

Wir bieten Hilfe und Unterstützung!

Während Sie sich um Ihre Belange kümmern, betreuen wir ihren Pflegebedürftigen im Rahmen eines Niedrigschwelligen Betreuungsangebotes.

Gemäß § 45a SGB XI haben Pflegebedürftige mit eingeschränkter Alltagskompetenz gegenüber ihrer Pflegekasse einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen.

Aber auch ohne eingeschränkte Alltagskompetenz unterstützen wir Sie gerne!

An wen richtet sich unser Angebot?

  • an Personen, die zu Hause einen Angehörigen, Freund oder Nachbarn  pflegen
  • an Pflegebedürftige selbst, denn wir bieten auch Kurzzeitpflege sowie weitere Betreuungs- und Kulturangebote an.

Demenzcafé         Café Nostalgie

 

Was kostet dieses Angebot?

Personen mit eingeschränkter Alltags-Kompetenz können bei den zuständigen Pflegekassen für Betreuungsleistungen einen Geldbetrag von bis zu 460,- € pro Kalenderjahr beantragen. Der Betrag wird gegen Rechnungsvorlage erstattet.

Die Kosten je Stunde betragen für unser niedrigschwelliges Betreuungsangebot 5,-- €.

 

Wo kann ich mehr erfahren?

Wir empfehlen beispielhaft zwei Broschüren zu ausgewählten Themen, die Sie kostenlos bei den jeweiligen Ministerien bestellen können:

  • "Wenn das Gedächtnis nachlässt - Ratgeber für die Ambulante Betreuung demenzkranker älterer Menschen"
    Herausgeber: -Bundesministerium für Gesundheit
  • "Das Betreuungsrecht"
    Herausgeber: Bundesministerium der Justiz, 11015 Berlin
Ansprechpartner

Frau
Maren Glasmacher

 

Telefon: 02271/606-0

maren.glasmacher@drk-rhein-erft.de